What Is a Inventory Quote

0

Dank der Einführung neuer Technologien im Laufe der Jahre ist das Investieren relativ einfach geworden, und jeder sollte es tun. Schließlich öffnet der Aktienmarkt die Tür zur finanziellen Stabilität bis zum Renteneintritt und während des Rentenalters.

Investieren kann Neulingen jedoch obskur erscheinen und verwendet viel Jargon. Es gibt noch einige Komplexitätspunkte, die Sie unbedingt verstehen müssen, wenn Sie an dem System teilnehmen möchten.

Eines der ersten Dinge, die Sie lernen müssen, ist, wie man Aktienkurse liest und was die darin enthaltenen Daten Ihnen sagen.

Was ist ein Aktienkurs?

Es gibt niemanden hinter dem Vorhang, der analytisch genau den Preis einer Aktie zu einem bestimmten Zeitpunkt auswählt. Stattdessen werden Aufträge über Broker an die Börsen weitergeleitet – einige auf der Käuferseite und einige auf der Verkäuferseite.

Der Preis eines Handels ist der Preis, zu dem sowohl ein Verkäufer bereit ist, Aktien einer bestimmten Aktie zu verkaufen, als auch ein Käufer bereit ist, sie zu kaufen. Geschäfte werden nur ausgeführt, wenn sich beide an der Transaktion beteiligten Parteien über die Preisfindung einigen.

Aktienkurse liefern Ihnen mehrere Daten, die Ihnen helfen, Ihren Preis für den Kauf oder Verkauf von Aktien festzulegen.

In Aktienkursen gefundene Daten

Aktienkurse sind vollgepackt mit Echtzeitdaten, die durch die komplexe Maschine, die der Aktienmarkt ist, gespeist werden. Wenn Sie anfangen zu investieren, werden Sie feststellen, dass einige Angebotsanbieter relativ einfach sind und nur einige Informationen anbieten, während andere detaillierter sind und alles bieten, was ein professioneller Anleger sehen muss.

Hier sind die grundlegenden Informationen, die in praktisch allen Aktienkursen enthalten sind:

Firmeninformation

Aktienkurse bieten grundlegende Informationen zur Unternehmensidentifikation wie den Firmennamen und das Tickersymbol, unter dem die Aktie gehandelt wird. Diese Kennungen helfen Ihnen, Unternehmen mit ähnlichen Namen zu unterscheiden.

Der letzte Handelspreis & Zeit

Aktienkurse enthalten Daten des letzten abgeschlossenen Handels. Dies beinhaltet sowohl den Aktienkurs, zu dem der Handel ausgeführt wurde, als auch den Zeitpunkt, zu dem der Handel getätigt wurde. Beides sind wichtige Informationen für den versierten Anleger:

  • Aktienkurs. Der letzte Preis, der beim letzten Kauf oder Verkauf einer Aktie gezahlt wurde, gibt Ihnen eine Grundlage dafür, was Sie beim Kauf oder Verkauf von Aktien erwarten können.
  • Zeit des letzten Handels. Auch der Zeitpunkt des letzten Handels ist ein wichtiger Indikator. Wenn es Sekunden her ist, wissen Sie, dass Sie eine sehr aktive Aktie handeln, aber wenn der letzte Handel Stunden oder sogar 15 Minuten her ist, bedeutet dies, dass die Aktie nicht sehr aktiv ist. Je weniger Leute eine Aktie handeln, desto schwieriger wird es, Aktien loszuwerden, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Position zu verlassen.

Der Prozentsatz der Aktienkursänderung

Die meisten Aktienkurse haben einen Abschnitt „Änderung %“. Dies ist die Kursänderung, die die Aktie seit Eröffnung der Handelssitzung erfahren hat. In den meisten Fällen sagen Ihnen Zitate, ob die Veränderung positiv oder negativ ist, nicht nur durch Symbole vor den Zahlen, sondern auch durch die Farbe der Zahlen, wobei Grün für Gewinne und Rot für Rückgänge steht.

Der Schlusspreis der vorherigen Sitzung

Der Schlusskurs ist der letzte Preis, zu dem die Aktie während der letzten Handelssitzung gehandelt wurde. Anleger schauen sich oft den Kurs an, zu dem die Aktie am Vortag geschlossen wurde, um festzustellen, ob zwischen dem Börsenschluss und dem Eröffnungskurs eine Lücke nach oben oder unten bestand. Große Lücken zwischen Schluss- und Eröffnungskursen sind oft Indikatoren dafür, dass große Nachrichten, die das Potenzial haben, die Nadel erheblich zu bewegen, veröffentlicht wurden oder werden.

Der Eröffnungspreis der aktuellen Sitzung

Die meisten Notierungen liefern auch den Eröffnungskurs oder den Preis, zu dem der erste Handel des Tages für die Aktie stattfand.

Der Eröffnungskurs im Vergleich zum aktuellen Kurs und der Aktivität im Laufe des Tages zeigt Ihnen, in welche Richtung die Aktie für die aktuelle Sitzung tendiert und welche Dynamik ihr Trend in diese Richtung hat.

Das Angebot

Das Gebot ist der höchste Preis, den ein Anleger derzeit für Aktien einer bestimmten Aktie zu zahlen bereit ist. In einigen Fällen teilen Ihnen die Angebotsanbieter nicht nur den Geldkurs mit, sondern auch die Anzahl der Aktien zu diesem Geldkurs. Beide Datenpunkte haben ein erhebliches Potenzial, Ihre Erfolgsrate beim Trading oder Investieren zu verbessern.

  • Angebotspreis. Der Geldkurs ist einer der Schlüsselfaktoren, die den aktuellen Aktienkurs ausmachen. Denken Sie daran, dass ein Trade erst ausgeführt wird, wenn sich Käufer und Verkäufer auf den Preis geeinigt haben. Wenn der Käufer bereit ist, deutlich weniger zu zahlen, als der Verkäufer verlangt, muss eine der Parteien nachgeben, was zu Volatilität führen kann. Auf der anderen Seite, wenn der Käufer bereit ist, einen Preis zu zahlen, der der Preisvorstellung des Verkäufers sehr nahe kommt, sind keine großen Kompromisse erforderlich, wodurch der Preis des nächsten Handels besser vorhersehbar ist.
  • Gesamtzahl der Aktien. Die Anzahl der zum Verkauf verfügbaren oder zum Kauf gewünschten Aktien zu einem bestimmten Preis ist sowohl für den Käufer als auch für den Verkäufer wichtig, insbesondere wenn sie große Aktienpakete kaufen oder verkaufen möchten. Wenn Sie beispielsweise 100 Aktien kaufen und einen Verkäufer finden, der bereit ist, Ihren Gebotspreis zu akzeptieren, dieser jedoch nur 10 Aktien zu verkaufen hat, können Sie nicht Ihre gesamte Bestellung von diesem Verkäufer ausführen.

Die Ask

Der Brief ist der Kurs der Aktie aus Sicht des Verkäufers. Der Brief ist der niedrigste Preis, den ein Verkäufer bei der Transaktion zu akzeptieren bereit ist. Der Brief funktioniert genauso wie der Geldkurs, da er den Preis einschließt, den ein Verkäufer zu akzeptieren bereit ist, und die Anzahl der Aktien, die er zu diesem Preis anzubieten hat.

Die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs wird als Spread oder Geld-Brief-Spread bezeichnet.

Andere Daten, die oft in Aktienkursen enthalten sind

Während alle oben genannten Daten wichtige Informationen liefern, wenn Sie über den Kauf oder Verkauf einer Aktie nachdenken, gehen einige Kursanbieter weit darüber hinaus und bieten einige oder alle dieser Feinheiten:

Marktkapitalisierung

Die Marktkapitalisierung oder Marktkapitalisierung ist der Gesamtpreis, den der Markt für ein börsennotiertes Unternehmen bestimmt hat. Die Kapitalisierung ist eine wichtige Information, die Ihnen einiges über das Unternehmen aussagt, das Sie handeln möchten.

Die Marktkapitalisierung ist ein hilfreicher Indikator für das Risiko-Ertrags-Profil, das Sie akzeptieren, wenn Sie die Aktie halten.

Kleinere Unternehmen haben tendenziell mehr Wachstumsspielraum als größere Unternehmen, die bereits den Großteil ihrer Zielgruppe angesprochen haben. Allerdings ist die Investition in kleine Unternehmen auch mit einem hohen Risiko verbunden.

Obwohl Small-Cap-Aktien in der Vergangenheit ihre Large-Cap-Pendants übertroffen haben, waren Rückgänge bei diesen Aktien historisch bedeutender als Rückgänge bei größeren, stabileren Unternehmen.

Kurs-Gewinn-Verhältnis

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis oder KGV ist eine Bewertungskennzahl, mit der festgestellt werden soll, ob eine Aktie unterbewertet, überbewertet oder zum fairen Marktwert gehandelt wird. Schließlich liegt der Schlüssel zum Gewinn auf dem Markt darin, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen, wobei die Kenntnis des KGV helfen kann, dies zu erreichen.

Das KGV einer Aktie wird berechnet, indem der Kurs einer einzelnen Aktie durch den Gewinn pro Aktie (EPS) dividiert wird, den das Unternehmen jährlich erwirtschaftet. Ein niedriges KGV deutet darauf hin, dass die Aktionäre weniger pro Gewinneinheit zahlen. Unternehmen, die nicht profitabel sind, haben kein KGV, weil die Gewinne null (oder negativ) sind.

Anleger vergleichen diese Daten häufig mit konkurrierenden Unternehmen, um festzustellen, ob eine Aktie fair bewertet ist, mit einem Abschlag oder mit einer Prämie im Vergleich zu ihren Mitbewerbern gehandelt wird. Als Käufer erhalten Sie das beste Angebot, wenn eine Aktie im Vergleich zu ihren Konkurrenten unterbewertet ist (niedrigeres KGV), und als Verkäufer erhalten Sie das beste Angebot, wenn eine Aktie überbewertet ist (höheres KGV). E) im Vergleich zu seinen Kollegen.

52-Wochen-Hoch & Tief

52-Wochen-Hochs und 52-Wochen-Tiefs sind genau das, wonach sie klingen. Dies sind die höchsten und niedrigsten Kurse, die eine Aktie im letzten Jahr erlebt hat, und jeder von ihnen ist wichtig.

52-Wochen-Hochs und -Tiefs sind aussagekräftige technische Indikatoren, die starke Unterstützungs- und Widerstandsniveaus darstellen, oder Punkte, an denen Trends entweder schnell die Richtung ändern oder eine Ausbruchsbewegung mit hohem Momentum aufweisen.

Dividendenrendite

Langfristige Anleger suchen oft nach Aktien, die Erträge erwirtschaften, die normalerweise in Form von Dividenden bereitgestellt werden. Die Dividendenrendite der Aktie sagt Ihnen, ob sie ein starker Ertragsproduzent ist oder nicht.

Die Dividendenrendite ist eine Berechnung, die Ihnen sagt, welcher Prozentsatz des Aktienkurses über jährliche Dividenden an die Anleger zurückgezahlt wird. Es ist wichtig zu beachten, dass selbst wenn ein Unternehmen vierteljährlich Dividenden zahlt, die Dividendenrendite als Jahresprozentsatz berechnet wird und alle Zahlungen berücksichtigt, die über ein Jahr erwartet werden.

Handelsvolumen

Das Handelsvolumen bezieht sich auf die Anzahl der Aktien, die in den Händen gehandelt werden. Die meisten Angebote, die diese Daten liefern, stellen sie in zwei Formen zur Verfügung:

  1. Durchschnittliches Tagesvolumen. Das durchschnittliche tägliche Volumen einer Aktie ist die Anzahl der Aktien, die an einem durchschnittlichen Handelstag gehandelt werden. Je höher diese Zahl ist, desto liquider ist die Aktie im Allgemeinen. Ein höheres Volumen entspricht einem schnelleren Verkauf, wenn es Zeit für Sie ist, Ihre Position zu verlassen.
  2. Aktuelles Sitzungsvolumen. Das Volumen der aktuellen Sitzung zeigt Ihnen an, wie viele Aktien während der aktuellen Handelssitzung gehandelt wurden. Händler vergleichen oft das aktuelle Volumen mit dem durchschnittlichen Volumen. Ein überdurchschnittliches Handelsvolumen deutet auf ein hohes Momentum und größere Bewegungen hin. Ein geringeres Handelsvolumen führt im Allgemeinen zu kleineren Preisbewegungen.

Kursziele

Börsenanalysten verwenden eine Mischung aus der vergangenen Performance einer Aktie und anderen technischen Daten sowie Fundamentaldaten zu börsennotierten Unternehmen, um Vorhersagen darüber zu treffen, wohin sich der Wert einer Aktie im nächsten Jahr entwickeln wird.

Diese Vorhersagen werden als Kursziele bezeichnet.

Kursziele, die mit Aktienkursen angezeigt werden, sind im Allgemeinen ein Durchschnitt der Kursziele aller Analysten, die eine Aktie abdecken. Es ist zwar nie eine gute Idee, Analysten blindlings zu folgen, aber der Kauf einer Aktie mit einem Kursziel, das darauf hindeutet, dass im nächsten Jahr ein erhebliches Wachstumspotenzial besteht, ist ein Zeichen dafür, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Angebotsbeispiel

(Screenshot mit freundlicher Genehmigung von Yahoo! Finance)

Oben finden Sie einen Screenshot eines Aktienkurses von Apple (NASDAQ: AAPL), der am 23. August 2021 aufgenommen wurde. Wie Sie sehen, enthält der Kurs alle grundlegenden Informationen und viele andere Daten, die Sie nicht finden werden alle Anbieter.

Mit diesem Zitat können Sie sehen, dass die Aktie zu Beginn des Handelstages bei 148,31 $ eröffnet wurde. Sie können auch sehen, dass der vorherige Schlusskurs 148,19 $ betrug, was darauf hindeutet, dass zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs des Vortages keine große Lücke bestand.

Das Zitat zeigt auch, dass es einen Käufer gibt, der 800 Aktien zu je 149,70 US-Dollar (das Angebot) und einen Verkäufer, der bereit ist, 900 Aktien zu 149,71 US-Dollar (das Angebot) zu verkaufen, gibt. Dieser winzige Spread von 0,01 USD deutet auf eine geringe Volatilität hin, was bedeutet, dass der Preis des nächsten auszuführenden Trades ziemlich vorhersehbar ist.

Die Tagesspanne beschreibt die Hochs und Tiefs des Tages. Der 52-Wochen-Bereich zeigt die Hochs und Tiefs des vergangenen Jahres. Wenn Sie sich diese Spannen ansehen, werden Sie auch feststellen, dass sich die Aktie ihrem höchsten Preis des letzten Jahres nähert.

Mit einem durchschnittlichen Volumen von mehr als 77 Millionen Aktien pro Tag ist die Apple-Aktie eindeutig beliebt und sehr liquide. Das aktuelle Volumen, das bei etwa einem Drittel des durchschnittlichen Tagesvolumens liegt, deutet darauf hin, dass nichts Außergewöhnliches stattfindet, das einen Kauf- oder Verkaufsrausch verursacht.

Sie können auch sehen, dass die Marktkapitalisierung des Unternehmens weit über 2 Billionen US-Dollar beträgt, was es zu einem der größten Unternehmen der Welt macht. Dies deutet auf die Stabilität einer Blue-Chip-Aktie hin.

Was die Bewertung angeht, liegt das KGV bei knapp über 29. Das ist im Vergleich zum Durchschnitt der Technologiebranche günstig. Dies plus ein einjähriges Kursziel, das deutlich über dem aktuellen Kurs liegt, deutet darauf hin, dass die Aktie derzeit unterbewertet ist.

Bei einer Dividendenrendite von 0,59 % schließlich werden die erwirtschafteten Erträge keinen Aufsehen erregen, aber es ist immer schön, gelegentlich ein paar Dollar auf das Bankkonto zu legen oder Dividenden wieder in die Aktie zu investieren.

Letztes Wort

Alles in allem bieten Aktienkurse wichtige Informationen auf einen Blick, die leicht analysiert werden können, um festzustellen, ob Sie mit einer für Sie interessanten Aktienauswahl auf dem richtigen Weg sind.

Es ist wichtig zu bedenken, dass sich die Kurse von einer Handelsplattform zur anderen unterscheiden. Es ist hilfreich, sich die Daten anzusehen, die jede Plattform bereitstellt, bevor Sie entscheiden, welche Sie für Ihre Aktienhandelsaktivitäten verwenden.

You might also like

Leave A Reply

Your email address will not be published.